Skip to main content
Köln,
08
Dezember
2020
|
12:42
Europe/Amsterdam

Picanova GmbH erneut im Lexikon der deutschen Weltmarktführer

Fünf Jahre nach der ersten Auszeichnung ist die Picanova GmbH, zu der auch der führende Fotodienstanbieter MEINFOTO gehört, erneut ins „Lexikon der deutschen Weltmarktführer“ aufgenommen worden. Das Lexikon, das online von Professor Dr. Bernd Venohr in Zusammenarbeit mit „Die Deutsche Wirtschaft“ zusammengestellt wird, zeichnet die 1.600 größten Weltmarktführer in Deutschland aus. Picanova wird erneut als Weltmarktführer im Bereich der individuellen Wanddekoration aufgeführt.

„Wir sind sehr stolz darauf, nun zum zweiten Mal in das Lexikon der Weltmarktführer aufgenommen worden zu sein“, so Philipp Mühlbauer, Mitgründer und Geschäftsführer der Picanova GmbH mit Hauptsitz in Köln. „Mit unserem stetig wachsenden Portfolio individualisierbarer Foto- und Deko-Artikel treffen wir den Nerv der Zeit und können viele Millionen Kunden aus über 170 Ländern langfristig binden.“ Mühlbauer, der das Unternehmen gemeinsam mit seinem Bruder Daniel gründete, sieht sich zudem in einer besonderen gesellschaftlichen Verantwortung.

„Wir durften aus einer kleinen Garage in der Kölner Südstadt eine Idee zum Leben erwecken und über die Jahre mit viel Fleiß, Geschick und etwas Glück einen echten Globalplayer schaffen. Und selbst in einem so schwierigen Jahr wie 2020 sind wir weiterhin erfolgreich und dafür sind wir sehr dankbar.“ Um dem boomenden Geschäft im krisengeschüttelten Coronajahr Rechnung zu tragen, erhalten alle Mitarbeiter einen Sonderbonus. „Ohne unser super Team wäre das alles nicht möglich gewesen, deshalb gibt‘s in diesem Jahr für alle ein bisschen mehr“, freut sich Mühlbauer. Zudem spendete Picanova mehr als 100.000 medizinische Mundschutzmasken an Kranken- und Pflegeeinrichtungen in Deutschland.

Ebenfalls wichtig ist den Brüdern die Nachhaltigkeit. „Wir tun was wir können, pflanzen unter anderem 30.000 Bäume im Jahr und haben bereits über 1 Million Kilogramm Kunststoff aus der Umwelt recycled und sie in hochwertige Bilderrahmen verwandelt“, so Mühlbauer.

Die Aufnahme in das Lexikon der Weltmarktführer erfolgt nach strengen Kriterien. Nur Unternehmen, die mindestens 50 bis 60 Prozent Auslandsanteil am Umsatz, 60 und mehr belieferte Länder sowie die Existenz eigener Vertriebsniederlassungen und/oder Produktionsstätten auf mehr als drei Kontinenten vorweisen können, haben die Chance, in das Lexikon aufgenommen zu werden. „Picanova konnte einige dieser Zahlen sogar deutlich überbieten, sodass wir uns freuen, das Unternehmen erneut diese Auszeichnung verleihen zu können“, freut sich Professor Dr. Venohr zusammen mit Picanova.

Deutsche Fotoprodukte weltweit gefragt

„Made in Germany“ ist immer noch ein gefragter Qualitätsindikator. Das gilt auch für die seit Jahren sehr beliebten Fotoleinwände. Doch auch andere Wandprodukte sowie Heimtextilien sind bei der Picanova GmbH weiter auf dem Vormarsch. „Besonders beliebt sind außerdem unsere Tapeten, sowie Fotorollos und Teppiche, die wir allesamt individuell fertigen“, so Mühlbauer weiter.

© Copyright 2018. All Rights Reserved.